Der DIY Adventskalender Guide

Ein Geschenk ist genauso viel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.

Das Zitat stammt von Thyde Monnier und auch wenn ich wenig über diese Frau weiß, so kann ich ihr bei dieser Aussage nur zustimmen.
Manchmal macht es sogar mehr Spaß etwas selbst zu basteln, als es nur auszusuchen, gerade zu Weihnachten!
In den letzten Jahren habe ich für meine besten Freundinnen, meine Mama und meinen Freund Adventskalender gebastelt und wollte für dieses Jahr meine DIY-Erfahrungen mit euch teilen.
Der Beitrag enthält affiliate Links

 

3 Ideen zum Befüllen

    1. Papiertüten
      Die wohl kostengünstigste Variante ist ein Kalender aus Tüten. Mein Favorit sind welche aus Butterbrotpapier (Supermarkt), aber auch aus dunkelbraunem Packpapier (Bastelladen), oder Stofftüten eignen sich super.
      Ein Tipp für zu durchsichtige Papiertüten ist einfach zwei Tüten in einander stecken.
      Kalender von Heart Handmade, Fox + Star und Wonen Voor Jou
    2. Boxen
      Kleine Boxen kann man entweder selbst falten, oder im Bastelladen/Euroshop kaufen. Zum Verzieren eignet sich Geschenkpapier, oder man lässt sie „blanko“ für einen rustikalen Look.
      Natürlich ist das selber falten/bekleben mit viel Arbeit verbunden, die man aber auch gut vor dem Fernseher bei einem Weihnachtsfilm erledigen kann.

      Kalender von Kate’s Creative Space, Oh Happy Day und  This Heart Of Mine
    3. Befüllbarer Adventskalender
      Für diejenigen, die jetzt schon im Weihnachtsstress stecken, oder wenn der 1. Dezember mal wieder viel zu schnell da ist, hier drei befüllbare Adventskalender, sodass man sich nur noch um den Inhalt kümmern muss. Wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt, gibt es auch sehr schöne Angebote bei den üblichen Discountern oder Euro-Shops.

      Kalender mit Herzen und Socken, Kalender mit Stofftaschen, Türchen-Kalender

Die Nummerierung

  1. Printables/Vorlagen
    Einfach ausdrucken, ausschneiden und aufkleben!
    Ich finde die meistens auf Pinterest.
  2. Schreiben
    Die schnellste Option, vorausgesetzt man hat eine schöne Handschrift.
  3. Stempeln
    Ein sehr schöner Effekt, aber verhältnismäßig hohe Anschaffungskosten.

    Printables, selbst gezeichnet, Stempel-Ziffern

Den Adventskalender befüllen

Ich hoffe euch hat der Beitrag etwas geholfen und etwas zum Adventskalender basteln motiviert!
Wenn ihr sehen wollt, wie ich den Kalender für meinen Freund dieses Jahr, schaut gerne in meinen Instagram Storys vorbei 🙂
Habt einen schönen Start in die Adventszeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.